Freie Fischer-Vereinigung Greifensee/Schwerzenbach

!!! Am 4. März 2019 hat sich unser lieber Fischerkamerad und Ehrenmitglied Erich Steinmann vom Erdendasein für immer verabschiedet – Weitere Infos Vereinsintern folgen !!!

Spontan

Hoi zäme

 

Aufgrund der „Tatsache“, dass vermutlich jedes Vereinsmitglied unserer vier Vereine eine beachtliche Anzahl nicht mehr benötigter Fischereigeräte aller Art im Keller hortet, ist in einer bierseligen Stunde die Idee eines Flohmarktes für ebensolche Geräte entstanden.

 

Folgendes gäbe es allerdings zu beachten:

Austragungsort: „Moni’s Bäsebeiz“ in Niederuster

Tische: Gratis

Termin: 6. April 2019 ab 10 Uhr

Tische reservieren: Es können NUR Vereinsmitgliederinnen und Vereinsmitglieder

der vier Greifensee-Vereine einen Verkaufstisch reservieren!

Anmeldung: Die Anmeldung läuft ausschliesslich über den jeweiligen Präsidenten

Bei Interesse für einen Verkaufstisch – bei Beni Stettler anmelden.

 

Traurige Nachricht

 

 

 

 

 

Amtliche Mitteilung Gemeinde Greifensee

 

Bestattung

 

Am 4. März 2019 ist in Winterthur gestorben

Steinmann Erich

von Greifensee

geboren 1954

wohnhaft gewesen in Greifensee, am Pfisterhölzli 9

 

Auf Wunsch des Verstorbenen findet keine Abdankung und

Beisetzung statt.

 

Abteilung Bestattungen

 

 

 

 

 

 

 

 

Eisfischen Seeblisee – 9. März 2019

Eisfischen am Hoch-Ybrig (9. März 2019)

 

Bei etwas unwirtlichem Wetter trafen sich insgesamt 23 Fischerinnen und Fischer (davon fast die Hälfte Jungfischer oder Junioren), um zusammen in Richtung Innerschweiz zum Eisfischen zu fahren. Erste Befürchtungen, wonach die Strecke Weglosen – Seebli aufgrund des Wetters zu Fuss zurückgelegt werden müsse, wurden nach Ankunft bei der komplett windstillen Talstation schnell zerstreut. So konnten wir bequem bis fast zum Seeblisee fahren, wo wir auch schon herzlich von Annemarie (natur-erlebnisse.ch) empfangen wurden. Traditionsgemäss teilten wir uns nicht nur Kaffee und Tee, sondern auch den zugefrorenen See kameradschaftlich mit den 1883ern. Nachdem die tüchtigen Jungen in Windeseile die Löcher gebohrt hatten, konnten schon wenige Minuten später die ersten Bisse verzeichnet werden. Insgesamt sollten von unseren Vereinsmitgliedern bis zum Schluss sechs schöne Fische entnommen werden, wobei einigen weiteren Forellen und Saiblingen wieder die Freiheit geschenkt wurde. Zu Mittag durften die Erwachsenen unter sich ein gemütliches Fondue in der Naturhütte geniessen, während sich die Jungspunde unter obmännischer Obhut im Bergrestaurant verpflegt wurden. Frisch gestärkt ging es dann in die zweite Runde. Da das Wetter leider zunehmend rauer wurde und ein feiner Regen einsetzte, machte sich die Gruppe ein wenig früher auf den Rückweg. Dies bot den einen oder anderen die Gelegenheit, im Tal bei einem «Lutz» noch ein wenig die Kameradschaft zu pflegen, während die Mehrheit erschöpft aber glücklich die Rückfahrt ins Zürcher Oberland antraten.

P.S.: Die schönen Fotos wurden freundlicherweise von Daniel Fosco zur Verfügung gestellt, der den Tag mit seiner Kamera begleitete. Vielen Dank!

Für die FFVGS

 

Dä Misch

 

42. Generalversammlung FFVGS – 09.02.2019

Neujahrsapero 05.01.19 – SFV Glatttal in Fällanden

Vorab gratuliere ich den Glatttaler Kollegen für die gelungene und attraktive Durchführung des diesjährigen Neujahrsaperos! Vielen herzlichen Dank im Namen der FFVGS für Speis, Trank und den schönen Anlass auf Eurem Vereinsgelände! Für die einten Eurer Gäste begann der Neujahrsapero 2019 mit einem schönen Spaziergang um den unteren Teil unseres Greifensees. Bei leichtem Schneefall und weiss überzuckerter Landschaft wurde bereits auf dem Anmarsch nach Fällanden eine herrliche Stimmung als Einleitung für Euren Apero genossen. Aufgrund der Witterung (Schneefall, den ganzen Tag) hattet Ihr natürlich eine grosse Arbeitsleistung für den Anlass zu leisten. Festzelte mussten aufgebaut werden, die Heizung musste angeworfen werden und natürlich musste Speis und Trank durch unsere Glatttaler Kameraden herangeführt werden. Selbst eine ToiToi-Toilette fehlte nicht. Bei unserem Eintreffen rochen wir den feinen Bratduft der frisch zubereiteten Hamburger und Feuerrauch schon von weitem. Natürlich untermalt durch lüpfige Klänge von Ländlermusik. Nach einer herzlichen Begrüssung in einem vollen Festzelt, welches gut über 70 Personen fasste, wurden die Fällander Hamburger ausgetestet. Und man kann an dieser Stelle mit bestem Gewissen sagen, dass die frisch zubereiteten Hamburger, verglichen mit vielen anderen Gaststätten, sich punkto Qualität und Geschmack (und blitzartiger Herstellung!) im oberen Segment der Gastronomie angesiedelt haben. Nach einigen Gläsern Wein und Punsch wurde die Ländlermusik langsam in Schlager umgeleitet und die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt. Mit der fortgeschrittenen Zeit wurde der Anlass, welcher uns in bester Erinnerung bleiben wird, langsam ausklingen gelassen. Natürlich mussten die Glatttaler Kollegen noch heftige Aufräumarbeit (Zelte abbauen, etc.) leisten, während wir uns wieder auf einen verschneiten Spaziergang in Richtung Greifensee aufmachten. Vielen herzlichen Dank für diesen wunderbaren Einstieg in die Fischersaison 2019 und ein herzliches Petri Heil auf die andere Seite des Greifensees!

Für die FFVGS, Beni Stettler

 

Spontananlass 02.01.2019 – Garnhänki Greifensee

Das neue Jahr war noch keine Woche alt und der erste Anlass unserer FFVGS ist bereits schon wieder Geschichte! Am 2. Januar trafen sich unsere Petrijünger bei windigem Wetter an der Ganrhänki. Bereits ab 1000 Uhr brannte ein lustiges Feuer in der Feuerstelle und Hans kochte seine Neujahrsgabe im Sinne einer reichhaltigen Minestrone. Nebenzu wurde ein schönes Brot, feine Zutaten (zB. Gräuben) gereicht. Nah dis nah kamen immer mehr Personen dazu und fast jeder ergänzte das Angebot mit Speis und Trank. Lachsbrötli von Sepp, feine amerikanische Käse-Hackfleischbällchen von Tom und Sybille und natürlich durfte ein Kessel Glühwein auch nicht fehlen, wurden gereicht. Inzwischen kann man das Neujahrsanstossen am 2. Januar als vor ein paar Jahren wieder eingeführte und mittlerweile bestens funktionierenden Traditionsanlass bezeichnen. Dafür möchte ich an dieser Stelle dem „harten Kern“ um Hans, Toni, Erich, Tom und Sybille ganz herzlich danken. Nah dis nah kamen immer mehr Vereinsmitglieder dazu und blitzartig war eine heitere Gesellschaft zusammen. Der Wind lies auch langsam nach und am Nachmittag war es zwischendurch sogar noch recht sonnig. Total waren ca. 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beisammen und als es bereits dunkelte wurde zusammengeräumt. Es galt dann am nächsten Tag (zum guten Glück war die Altglassammelstelle schon wieder offen) ein ganzes Handwägelchen Aludosen und Altglas zu entsorgen. Der ganz harte Kern unseres Vereines (Namen werden an dieser Stelle keine genannt) traf sich dann noch abschliessend auf einem Schlummi bei mir zu Hause und das effektive Ende unseres vereinsinternen Neujahrsaperos war dann erst am 3. Januar… Der durch gelungene Fotos bestens Dokumentierte Anlass kann also für die kommenden Aktivitäten punkto Gemütlichkeit und Geselligkeit problemlos als Messlatte dienen! Allen Vereinsmitgliedern und Teilnehmern wünsche ich an dieser Stelle im Namen des Vorstandes ein gutes (fängiges, gesundes und attraktives) 2019!

 

Für die FFVGS, Beni Stettler

Fisch des Jahres 2019

Das Egli – Fisch des Jahres 2019

 

Das Egli ist extrem beliebt. Das delikate Filet findet man auf unzähligen Speisekarten vom Léman bis zum Bodensee. Erstaunlich viele Menschen haben allerdings keine Idee, wie der Fisch aussieht, von dem diese delikaten Filets stammen. Das Egli gehört zu den meist gefan-genen Arten und bietet für viele Jungfischerinnen und -fischer das erste unvergessliche Erfolgs-erlebnis. Darum hebt der Schweizerische Fischerei-Verband SFV diesen beliebten Speise-fisch aufs Podest - mit der Wahl zum Fisch des Jahres 2019.

 

 

Freie Fischer-Vereinigung Greifensee/Schwerzenbach

 

 

Wer ist die FFV?

Der FFV wurde durch einige zusammengewürfelte Fischer am 4. März 1978 gegründet. Der erste Präsident war der legendäre Leo Fumagalli. Das Vereinslokal und der Treffpunkt ist bis heute der Gasthof zur Krone in Greifensee.

 

Was ist der Zweck der FFV?

Pflege und Förderung der guten Fischer-Kameradschaft – Aktive Hege und Pflege der Fischerei und Umwelt – Veranstaltung von Vereinsfischen – Durchführung von geselligen Anlässen auch für die Öffentlichkeit – Förderung der Jungfischer – Pflege und Förderung des guten Einvernehmens mit Behörden und Bevölkerung.

 

Was zeichnet die FFV aus?

Die FFV führt seit 30 Jahren das Jugendfischen-Wochenende durch. An diesem Anlass nehmen bis 90 Jugend-
liche teil und erlernen in zwei Tagen die wichtigsten Kniffe und Handgriffe im Freiangelrecht. – Der FFV legt grossen Wert auf die Hege und Pflege der Fischerei und der Natur.

 

Vereinsfischen

Die 3-mal jährlich durchgeführten Vereinsfischen tragen nicht nur zur guten Kameradschaft bei, sie bieten auch Gelegenheit, Erfahrungen der neuesten Angeltechniken untereinander auszutauschen. Selbstverständlich kommt das Kulinarische nicht zu kurz.

 

Vereinsfischen

 

 

Jugendgruppe FFV

Die im Jahr 2012 gegründete Jugendgruppe wird unter der Anleitung des Obmanns und dessen Instruktoren in den verschiedensten Angeltechniken ausgebildet. Der Umgang mit dem Lebewesen Fisch und seinen Mitbewohner im und auf dem Wasser, wie die Natur an sich, ist ein wichtiger Bestandteil des Lehrplans. Das erlebnisreiche Jahresprogramm dient nicht nur der Ausbildung, es fördert die Kameradschaft und Hilfsbereitschaft unter den Jungfischer.

 

 

Jungfischerkurs – Jugendfischen mit Fischbacken

Der jährlich im Mai durchgeführte Jungfischerkurs/Jugendfischen bietet Kindern von Greifensee und der näheren Umgebung die Möglichkeit das Fischen unter profesioneller Begleitung kennen zu lernen.

 

 

 

Sommernachtsfest – mit Fischbacken

Das Sommernachtsfest der FFV auf der Schlosswiese in Greifensee ist nicht nur für seine feinen Zanderfilet im Bierteig bekannt, es lädt auch bis spät in die Nacht zum Tanzen ein.

 

 

 

 

Hege und Pflege

Die verschiedenen FFV Projekte zur Hege und Pflege unserer Fischereigewässer sind uns wichtig.

 

- Silchsammel Aktion

- See- und Uferreinigung

- Unterstützung Institutionen für den Landschaftsschutz

 

 

Neues Bootsreglement Gemeinde Greifensee

Lepo FFV 2018 web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 942.4 KB